www.griechische-griechische-inseln-online.de
Unser Hotel: Das Hotel Alexandra Beach (4****, griech. Kat.: A) ist eine geschmackvolle, gepflegte Ferienanlage im Ortsteil Psalidi. Das Hotel verfügt über Zimmer, Studios und Appartements (25 - 60 m²). Es ist ohne oder mit Frühstück (etwas einseitig) buchbar. Zur Zeit ist das Hotel m. W. nicht in Deutschland zu buchen. Es gibt aber auch andere schöne (z.T. ganz neue) Hotels mit Halbpension in Psalidi. Zum Strand sind es immer nur wenige Meter. In der Nähe findet man einige Tavernen, einen Fahrradverleih und einen Supermarkt. Aber auch Auto- und Motorrollervermieter findet man dort. Zum Hafen bzw. Zentrum von Kos-Stadt sind es etwa 1,2 km. Aber auch von den etwas weiter entfernten Hotels ist man mit dem Bus (regelmäßig) oder dem Fahrrad schnell in der Altstadt.
Fahrradfahren: Auf Kos kann man sehr gut Fahrrad fahren. Es gibt sogar einige Fahrradwege. Man sollte jedoch auf die Qualität der Fahrrräder achten! Ich kenne zur Zeit leider keinen Vermieter, der auch Touren organisiert.
Kos - Kos-Stadt (Psalidi)
Kos Stadt
Kos-Stadt
Der Strand: Der Kies-Sandstrand besteht aus mehreren, schmalen Strandabschnitten. Mit dem Fahrrad oder dem Bus kann man jedoch sehr gut schönere Strandabschnitte (z.B. Lambi - bitte weiter außerhalb) erreichen.
Kos Katzen
Kos-Stadt: Kos-Stadt hat einen schönen Hafen. Durch die Altstadt-Gassen kann man gemütlich bummeln. Vom Hafen aus fahren Boote zu verschiedenen Stränden. Ausfüge zu anderen Inseln und in die Türkei sind möglich, wobei die Fahrten nach Bodrum neuerdings zu normalen Preisen (im Oktober sogar noch günstiger) angeboten werden. Die Fahrkarten kann man direkt am Schiff oder bei Agenturen in der Nähe des Hafens aber auch in Psalidi kaufen. Aber auch für Ausflüge mit dem Bus ist Kos der richtige Ausgangspunkt.
die Katzen von Kos-Stadt
Essen und Trinken: Am Hafen und in den Straßen der Altstadt findet man unzählige Bars und Tavernen. Gut sitzt man im bzw. vorm KANTOYNI und vor dem Old Town. Sie liegen direkt an der Hauptgasse der Altstadt. Dort findet man auch alle Arten von Geschäften. In der Nähe vom Hotel (ca. 1 km Richtung Therme) findet man die Taverne O NESTORAS. Dort haben wir abends gut gegessen. Auch in anderen Tavernen haben wir durchaus gut gegessen. Aber der Wirt war nett und spricht auch etwas Deutsch. In Platani (oberhalb von Kos-Stadt) muß man unbedingt essen (türkische Küche). Und auch in der "Pommes-Bude" an der Markthalle in Kos haben wir preiswert und gut gegessen.
Schlafen: Natürlich finden Sie auch in Kos-Psalidi Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel. Einige sind jedoch weiter vom Ort entfernt und liegen etwas einsam. Etwa 4 km vom Ort entfernt liegen noch einmal einige Hotels in einer Bucht, danach wird es einsam. Mit dem Fahrrad oder dem Stadtbus (fährt regelmässig und häufig) kommt man jedoch gut zum Hafen oder in die Altstadt. Und von dort (leider am anderen Ende der Hauptgasse) kommt man mit dem Bus zu fast allen interessanten Ausflugszielen. Achtung: der Bus nach Platani/Asklipion fährt vom Hafen aus ab. Die Bustickets sind im Bus erhältlich. Für die Stadtbusse kann man sie jedoch auch am Schalter an der Bushaltestelle am Hafen kaufen.
Kos
Ausflüge: Mit dem Bus kommt man zu fast allen interessanten Orten der Insel. Einen Fahrplan erhält man in der Touristeninformation (Nähe Hafen), in den meisten Hotels oder bei den Busstationen. Platani/Asklipion: Mit dem Stadtbus kommt man leider nur noch bis Platani. Bis zum Asklipion (Ruinen in landschaftlich schöner Lage mit Ausbli-cken nach Kleinasien und Kalymnos) muß man laufen. In Platani (türkisches Dorf mit guten türkischen Tavernen) sollte man unbedingt essen gehen. Neuerdings fährt ein Minizug (Abfahrt neben dem Tourismusbüro) zum Asklipion und zurück. Zia: Mit dem Überlandbus vorbei an Mandel- und Obstgärten in das schöne Bergdorf Zia. Man kann dort sehr gut und preiswert Honig und Gewürze kaufen. Auch das Bergdorf Pyli (weniger besucht) kann man mit dem Bus erreichen. Kefalos: Man fährt mit dem Bus bis ins Bergdorf Kefalos (der Friedhof ist sehenswert, außerdem hat man von hier oben eine herrliche Aussicht) und läuft (nach einer Rast?) von dort bergab zum Strand. Von der dortigen Bus-haltestelle kommt man zurück nach Kos. Embros Therme: Diese Therme (von Psalidi Richtung Agios Fokas) kann man bequem (bis auf eine Steigung) mit dem Fahrrad erreichen. An einem schmalen Kiesstrand liegt die warme Quelle, eine Taverne ist ebenfalls vorhanden.
guten Appetit an der Embros Therme
Tipps und Tricks: Seit Jahren hole ich mein Geld auf griechischen Inseln mit der EC-Karte vom Bank-Automaten ab. Die Geldautomaten der National Bank und der Telebank 24 akzeptieren deutsche EC-Karten und haben eine deutsche Bedienungsanleitung. Es hat noch nie Schwierigkeiten gegeben. Nur am Montag morgen gibt es schon mal kein Geld.
Klimatabelle  Jan.  Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez. Luft       20 25 29 32 32 29 24     Wasser       17 19 21 23 25 24 22     Sonnenstunden.         8 10 12 12 12 10   8     Regentage         8   4   2   1   1   5   8    
Kos gehört zur Inselgruppe des Dodekanes und ist die drittgrößte Insel dieser Gruppe. Kos wird fast in der gesamten Länge von einem  Bergrücken durchzogen. Größte Erhebung ist der 846 m hohe Dikeos. Der Meltemi, ein Nordwestwind, sorgt mit seiner frischen Brise dafür, dass es auch bei Temperaturen um die 30 Grad nicht zu "heiß" wird. Kos trennen an der engsten Stelle nur 14 km von der Türkei, die man mit einem Tragflügelboot gut erreichen kann.
www.griechische-inseln-online.de
Unser Hotel: Das Hotel Alexandra Beach (4****, griech. Kat.: A) ist eine geschmackvolle, gepflegte Ferienanlage im Ortsteil Psalidi. Das Hotel verfügt über Zimmer, Studios und Appartements (25 - 60 m²). Es ist ohne oder mit Frühstück (etwas einseitig) buchbar. Zur Zeit ist das Hotel m. W. nicht in Deutschland zu buchen. Es gibt aber auch andere schöne (z.T. ganz neue) Hotels mit Halbpension in Psalidi. Zum Strand sind es immer nur wenige Meter. In der Nähe findet man einige Tavernen, einen Fahrradverleih und einen Supermarkt. Aber auch Auto- und Motorrollervermieter findet man dort. Zum Hafen bzw. Zentrum von Kos-Stadt sind es etwa 1,2 km. Aber auch von den etwas weiter entfernten Hotels ist man mit dem Bus (regelmäßig) oder dem Fahrrad schnell in der Altstadt.
Fahrradfahren: Auf Kos kann man sehr gut Fahrrad fahren. Es gibt sogar einige Fahrradwege. Man sollte jedoch auf die Qualität der Fahrrräder achten! Ich kenne zur Zeit leider keinen Vermieter, der auch Touren organisiert.
Kos - Kos-Stadt (Psalidi)
Kos Stadt
Kos-Stadt
Der Strand: Der Kies-Sandstrand besteht aus mehreren, schmalen Strandabschnitten. Mit dem Fahrrad oder dem Bus kann man jedoch sehr gut schönere Strandabschnitte (z.B. Lambi - bitte weiter außerhalb) erreichen.
Kos-Stadt: Kos-Stadt hat einen schönen Hafen. Durch die Altstadt-Gassen kann man gemütlich bummeln. Vom Hafen aus fahren Boote zu verschiedenen Stränden. Ausfüge zu anderen Inseln und in die Türkei sind möglich, wobei die Fahrten nach Bodrum neuerdings zu normalen Preisen (im Oktober sogar noch günstiger) angeboten werden. Die Fahrkarten kann man direkt am Schiff oder bei Agenturen in der Nähe des Hafens aber auch in Psalidi kaufen. Aber    auch    für   Ausflüge    mit    dem    Bus    ist    Kos    der richtige Ausgangspunkt.
die Katzen von Kos-Stadt
Essen und Trinken: Am Hafen und in den Straßen der Altstadt findet man unzählige Bars und Tavernen. Gut sitzt man im bzw. vorm KANTOYNI und vor dem Old Town. Sie liegen direkt an der Hauptgasse der Altstadt. Dort findet man auch alle Arten von Geschäften. In der Nähe vom Hotel (ca. 1 km Richtung Therme) findet man die Taverne O NESTORAS. Dort haben wir abends gut gegessen. Auch in anderen Tavernen haben wir durchaus gut gegessen. Aber der Wirt war nett und spricht auch etwas Deutsch. In Platani (oberhalb von Kos-Stadt) muß man unbedingt essen (türkische Küche). Und auch in der "Pommes-Bude" an der Markthalle in Kos haben wir preiswert und gut gegessen.
Schlafen: Natürlich finden Sie auch in Kos-Psalidi Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel. Einige sind jedoch weiter vom Ort entfernt und liegen etwas einsam. Etwa 4 km vom Ort entfernt liegen noch einmal einige Hotels in einer Bucht, danach wird es einsam. Mit dem Fahrrad oder dem Stadtbus (fährt regelmässig und häufig) kommt man jedoch gut zum Hafen oder in die Altstadt. Und von dort (leider am anderen Ende der Hauptgasse) kommt man mit dem Bus zu fast allen interessanten Ausflugszielen. Achtung: der Bus nach Platani/Asklipion fährt vom Hafen aus ab. Die Bustickets sind im Bus erhältlich. Für die Stadtbusse kann man sie jedoch auch am Schalter an der Bushaltestelle am Hafen kaufen.
Ausflüge: Mit dem Bus kommt man zu fast allen interessanten Orten der Insel. Einen Fahrplan erhält man in der Touristeninformation (Nähe Hafen), in den meisten Hotels oder bei den Busstationen. Platani/Asklipion: Mit dem Stadtbus kommt man leider nur noch bis Platani. Bis zum Asklipion (Ruinen in landschaftlich schöner Lage mit Ausbli-cken nach Kleinasien und Kalymnos) muß man laufen. In Platani (türkisches Dorf mit guten türkischen Tavernen) sollte man unbedingt essen gehen. Neuerdings fährt ein Minizug (Abfahrt neben dem Tourismusbüro) zum Asklipion und zurück. Zia: Mit dem Überlandbus vorbei an Mandel- und Obstgärten in das schöne Bergdorf Zia. Man kann dort sehr gut und preiswert Honig und Gewürze kaufen. Auch das Bergdorf Pyli (weniger besucht) kann man mit dem Bus erreichen. Kefalos: Man fährt mit dem Bus bis ins Bergdorf Kefalos (der Friedhof ist sehenswert, außerdem hat man von hier oben eine herrliche Aussicht) und läuft (nach einer Rast?) von dort bergab zum Strand. Von der dortigen Bus-haltestelle kommt man zurück nach Kos. Embros Therme: Diese Therme (von Psalidi Richtung Agios Fokas) kann man bequem (bis auf eine Steigung) mit dem Fahrrad erreichen. An einem schmalen Kiesstrand liegt die warme Quelle, eine Taverne ist ebenfalls vorhanden.
Tipps und Tricks: Seit Jahren hole ich mein Geld auf griechischen Inseln mit der EC-Karte vom Bank-Automaten ab. Die Geldautomaten der National Bank und der Telebank 24 akzeptieren deutsche EC-Karten und haben eine deutsche Bedienungsanleitung. Es hat noch nie Schwierigkeiten gegeben. Nur am Montag morgen gibt es schon mal kein Geld.
Klimatabelle  Jan.  Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sep. Okt. Nov. Dez. Luft       20 25 29 32 32 29 24     Wasser       17 19 21 23 25 24 22     Sonnenstunden.         8 10 12 12 12 10   8     Regentage         8   4   2   1   1   5   8    
Kos gehört zur Inselgruppe des Dodekanes und ist die drittgrößte Insel dieser Gruppe. Kos wird fast in der gesamten Länge von einem  Bergrücken durchzogen. Größte Erhebung ist der 846 m hohe Dikeos. Der Meltemi, ein Nordwestwind, sorgt mit seiner frischen Brise dafür, dass es auch bei Temperaturen um die 30 Grad nicht zu "heiß" wird. Kos trennen an der engsten Stelle nur 14 km von der Türkei, die man mit einem Tragflügelboot gut erreichen kann.
Kos Katzen Kos
guten Appetit an der Embros Therme
www.griechische-inseln-online.de
Unser Hotel: Das Hotel Alexandra Beach (4****, griech. Kat.: A) ist eine geschmack- volle, gepflegte Ferienanlage im Ortsteil Psalidi. Das Hotel verfügt über Zimmer, Studios und Appartements (25 - 60 m²). Es ist ohne oder mit Frühstück (etwas einseitig) buchbar. Zur Zeit ist das Hotel m. W. nicht in Deutschland zu buchen. Es gibt aber auch andere schöne (z.T. ganz neue) Hotels mit Halbpension in Psalidi. Zum Strand sind es immer nur wenige Meter. In der Nähe findet man einige Tavernen, einen Fahrradverleih und einen Supermarkt. Aber auch Auto- und Motorrollervermieter findet man dort. Zum Hafen bzw. Zentrum von Kos-Stadt sind es etwa 1,2 km. Aber auch von den etwas weiter entfernten Hotels ist man mit dem Bus (regel- mäßig) oder dem Fahrrad schnell in der Altstadt.
Fahrradfahren: Auf Kos kann man sehr gut Fahrrad fahren. Es gibt sogar einige Fahrradwege. Man sollte jedoch auf die Qualität der Fahrrräder achten! Ich kenne zur Zeit leider keinen Vermieter, der auch Touren organisiert.
Kos - Kos-Stadt (Psalidi)
Kos Stadt
Kos-Stadt
Der Strand: Der Kies-Sandstrand besteht aus mehreren, schmalen Strandabschnit-ten. Mit dem Fahrrad oder dem Bus kann man jedoch sehr gut schönere Strandabschnitte (z.B. Lambi - bitte weiter außerhalb) erreichen.
Kos-Stadt: Kos-Stadt hat einen schönen Hafen. Durch die Altstadt-Gassen kann man gemütlich bummeln. Vom Hafen aus fahren Boote zu verschiedenen Stränden. Ausfüge zu anderen Inseln und in die Türkei sind möglich, wobei die Fahrten nach Bodrum neuerdings zu normalen Preisen (im Oktober sogar noch günstiger) angeboten werden. Die Fahrkarten kann man direkt am Schiff oder bei Agenturen in der Nähe des Hafens aber auch in Psalidi kaufen. Aber auch für Ausflüge mit dem Bus ist Kos der richtige Ausgangspunkt.
Essen und Trinken: Am Hafen und in den Straßen der Altstadt findet man unzählige Bars und Tavernen. Gut sitzt man im bzw. vorm KANTOYNI und vor dem Old Town. Sie liegen direkt an der Hauptgasse der Altstadt. Dort findet man auch alle Arten von Geschäften. In der Nähe vom Hotel (ca. 1 km Richtung Therme) findet man die Taverne O NESTORAS. Dort haben wir abends gut gegessen. Auch in anderen Tavernen haben wir durchaus gut gegessen. Aber der Wirt war nett und spricht auch etwas Deutsch. In Platani (oberhalb von Kos-Stadt) muß man unbedingt essen (türkische Küche). Und auch in der "Pommes-Bude" an der Markthalle in Kos haben wir preiswert und gut gegessen.
Schlafen: Natürlich finden Sie auch in Kos-Psalidi Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel. Einige sind jedoch weiter vom Ort entfernt und liegen etwas einsam. Etwa 4 km vom Ort entfernt liegen noch einmal einige Hotels in einer Bucht, danach wird es einsam. Mit dem Fahrrad oder dem Stadtbus (fährt regelmässig und häufig) kommt man jedoch gut zum Hafen oder in die Altstadt. Und von dort (leider am anderen Ende der Hauptgasse) kommt man mit dem Bus zu fast allen interessanten Ausflugszielen. Achtung: der Bus nach Platani/Asklipion fährt vom Hafen aus ab. Die Bustickets sind im Bus erhältlich. Für die Stadtbusse kann man sie jedoch auch am Schalter an der Bushaltestelle am Hafen kaufen.
Ausflüge: Mit dem Bus kommt man zu fast allen interessanten Orten der Insel. Einen Fahrplan erhält man in der Touristeninformation (Nähe Hafen), in den meisten Hotels oder bei den Busstationen. Platani/Asklipion: Mit dem Stadtbus kommt man leider nur noch bis Platani. Bis zum Asklipion (Ruinen in landschaftlich schöner Lage mit Ausblicken nach Kleinasien und Kalymnos) muß man laufen. In Platani (türkisches Dorf mit guten türkischen Tavernen) sollte man unbedingt essen gehen. Neuerdings fährt ein Minizug (Abfahrt neben dem Tourismusbüro) zum Asklipion und zurück. Zia: Mit dem Überlandbus vorbei an Mandel- und Obstgärten in das schöne Bergdorf Zia. Man kann dort sehr gut und preiswert Honig und Gewürze kaufen. Auch das Bergdorf Pyli (weniger besucht) kann man mit dem Bus erreichen. Kefalos: Man fährt mit dem Bus bis ins Bergdorf Kefalos (der Friedhof ist sehenswert, außerdem hat man von hier oben eine herrliche Aussicht) und läuft (nach einer Rast?) von dort bergab zum Strand. Von der dortigen Bus- haltestelle kommt man zurück nach Kos. Embros Therme: Diese Therme (von Psalidi Richtung Agios Fokas) kann man bequem (bis auf eine Steigung) mit dem Fahrrad erreichen. An einem schmalen Kiesstrand liegt die warme Quelle, eine Taverne ist ebenfalls vorhanden.
Tipps und Tricks: Seit Jahren hole ich mein Geld auf griechischen Inseln mit der EC-Karte vom Bank-Automaten ab. Die Geldautomaten der National Bank und der Telebank 24 akzeptieren deutsche EC-Karten und haben eine deutsche Bedienungsanleitung. Es hat noch nie Schwierigkeiten gegeben. Nur am Montag morgen gibt es schon mal kein Geld.
Kos gehört zur Inselgruppe des Dodekanes und ist die drittgrößte Insel dieser Gruppe. Kos wird fast in der gesamten Länge von einem  Bergrücken durchzogen. Größte Erhebung ist der 846 m hohe Dikeos. Der Meltemi, ein Nordwestwind, sorgt mit seiner frischen Brise dafür, dass es auch bei Temperaturen um die 30 Grad nicht zu "heiß" wird. Kos trennen an der engsten Stelle nur 14 km von der Türkei, die man mit einem Tragflügelboot gut erreichen kann.
Kos Katzen Kos
guten Appetit an der Embros Therme
Klimatabelle  Jan.  Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Luft       20 25 29 32 32 29 24     Wasser       17 19 21 23 25 24 22     Sonnenstunden.         8 10 12 12 12 10   8     Regentage         8   4   2   1   1   5   8    
die Katzen von Kos-Stadt
Achtung: Die Navigationsleiste enthält nur die Links zu den Hauptseiten. Mit “weiter” kommen Sie zu den jeweiligen Unterseiten!