www.griechische-griechische-inseln-online.de
Unser Hotel: Das Minos Mare Hotel (4 Sterne, Kl. A) liegt sehr ruhig direkt am Strand. Es ist bei einigen Veranstaltern im Programm. Es gibt ein leichtes Animationsprogramm und Abendunterhaltung. Zum kleinen Ort Platanias sind es nur wenige (ca. 100) Meter. Dort findet man Tavernen und Einkaufmöglichkeiten. Bis nach Rethymnon (ca. 3 km) sind es mit dem Bus nur wenige Minuten. Das Haus wird gut geführt, das Essen (reichhaltiges Vorspeisen-, Salat- und Nachspeisen-Buffet, der Hauptgang - zwei Gerichte und ein vegetarisches Gericht zur Auswahl - wird serviert) ist ausgezeichnet. Das Frühstücksbuffet ist sehr reichhaltig und abwechslungsreich. Auch in der Strandtaverne kann man gut essen und trinken, ebenso an der Pool- und an der Hotelbar (hier nur Getränke - mit Ausnahmen - unser Tip: probieren Sie einmal die Cocktails). Die Anlage ist sehr gepflegt und es herrscht eine ange-nehm ruhige Atmosphäre. Die Zimmer sind geräumig, die Balkone klein. Die meisten Zimmer sind sehr ruhig gelegen. Das Hotel wurde 2002 vom englischen Reiseveranstalter Thomson mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Unserer Meinung nach sehr zu Recht!
Wir waren im Oktober 2004 nun schon zum zweiten Mal in Platanias (oder Platanes) im Hotel Minos Mare. Auch diesmal war es wieder ein super Urlaub mit Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Hier einige neue Tipps: - In Rethymnon gibt es nun auch einen Mc Donald (wer's  braucht). - In Platanias einen Lidl. - Es fahren (meist) neue Busse (schade, aber komfortabel).
Hotel Minos Mare
Der Strand: Der Sand-/Kiesstrand beginnt direkt am Hotel, es liegt keine Straße dazwischen. Der Poolbereich geht in den Strandbreich über. Er ist vor dem Hotel feinsandig und gepflegt. Man kann  dort  Liegen  und  Sonnenschirme mieten (2 Liegen und ein Sonnenschirm kosten (2002) 6,- Euro/Tag - am Pool kostenlos). Der Einstieg ins Wasser ist flach und relativ problemlos. Da meistens ein leichter Wind vom Wasser her weht, sind auch höhere Temperaturen gut zu ertragen. Man liegt dort sehr ruhig, ein Grund dafür, dass wir diesen Ort und dieses Hotel ausgewählt haben.
Platanias: In diesem kleinen Vorort (er besteht im Prinzip nur aus einer Straße) finden Sie viele Tavernen und Geschäfte aller Art. Natürlich gibt es dort auch Autovermieter und (nicht ganz unwichtig) einen Geldautomat. Mit dem Bus (den Fahrschein, auch für die Rück- fahrt, bitte vorher im Minimarkt des Hotels, im Supermarkt oder am Kiosk kaufen) kommt man sehr gut (alle 20 bis 30 Minuten) in die Altstadt von Rethymnon. Und von dort hat man gute Verbindungen zu den anderen Orten der Insel. Wir empfehlen Neulingen beim ersten Mal bis zur Endstation zu fahren. Von dort geht man am Wasser entlang an der Festung vorbei bis zum Hafen (schöne Aussichten). Nach einem Bummel durch die Altstadt sollte man vom Bus-Terminal auch wieder zurück fahren und sich die Haltestellen einprägen. So findet man dann beim nächsten Mal leichter eine Zustiegsmöglichkeit. Die Busse nach Platanias (und weiter) tragen die Aufschrift Hotels Panormo oder Hotels Panorama. Noch ein Tip: Zeigen Sie dem Busfahrer mit Handzeichen, dass Sie mitfahren möchten. Das wirkt meistens, aber nicht immer. Wenn der Bus durchfährt, kommt meistens nach kurzer Zeit schon der nächste - aber eben auch nicht immer. Der Bus fährt aber auch bei Einheimischen durch, also nicht ärgern - man hat ja Urlaub. Bei großen Andrang fahren auch schon mal zwei Busse zur gleichen Zeit nach Chania, dann fällt der nächste Bus u.U. aus. Unser Tip: Setzen Sie sich in eine Taverne und geniessen Sie die Sonne.
Adele Minos Mare Minos Mare Pool Minos Mare Strand
Kreta - Platanias (Vorort von Rethymnon)
Adele, ein kleines Bergdorf in der Nähe von Platanias
www.griechische-inseln-online.de
Unser Hotel: Das Minos Mare Hotel (4 Sterne, Kl. A) liegt sehr ruhig direkt am Strand. Es ist bei einigen Veranstaltern im Programm. Es gibt ein leichtes Animationsprogramm und Abendunterhaltung. Zum kleinen Ort Platanias sind es nur wenige (ca. 100) Meter. Dort findet man Tavernen und Einkaufmöglichkeiten. Bis nach Rethymnon (ca. 3 km) sind es mit dem Bus nur wenige Minuten. Das Haus wird gut geführt, das Essen (reichhaltiges Vorspeisen-, Salat- und Nachspeisen-Buffet, der Hauptgang - zwei Gerichte und ein vegetarisches Gericht zur Auswahl - wird serviert) ist ausgezeichnet. Das Frühstücksbuffet ist sehr reichhaltig und abwechslungsreich. Auch in der Strandtaverne kann man gut essen und trinken, ebenso an der Pool- und an der Hotelbar (hier nur Getränke - mit Ausnahmen - unser Tip: probieren Sie einmal die Cocktails). Die Anlage ist sehr gepflegt und es herrscht eine ange-nehm ruhige Atmosphäre. Die Zimmer sind geräumig, die Balkone klein. Die meisten Zimmer sind sehr ruhig gelegen. Das Hotel wurde 2002 vom englischen Reiseveranstalter Thomson mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Unserer Meinung nach sehr zu Recht!
Wir waren im Oktober 2004 nun schon zum zweiten Mal in Platanias (oder Platanes) im Hotel Minos Mare. Auch diesmal war es wieder ein super Urlaub mit Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Hier einige neue Tipps: - In Rethymnon gibt es nun auch einen Mc Donald (wer's  braucht). - In Platanias einen Lidl. - Es fahren (meist) neue Busse (schade, aber komfortabel).
Hotel Minos Mare
Der Strand: Der Sand-/Kiesstrand beginnt direkt am Hotel, es liegt keine Straße dazwischen. Der Poolbereich geht in den Strandbreich über. Er ist vor dem Hotel feinsandig und gepflegt. Man kann  dort  Liegen  und  Sonnenschirme mieten (2 Liegen und ein Sonnenschirm kosten (2002) 6,- Euro/Tag - am Pool kostenlos). Der Einstieg ins Wasser ist flach und relativ problemlos. Da meistens ein leichter Wind vom Wasser her weht, sind auch höhere Temperaturen gut zu ertragen. Man liegt dort sehr ruhig, ein Grund dafür, dass wir diesen Ort und dieses Hotel ausgewählt haben.
Minos Mare Minos Mare Pool Minos Mare Strand
Kreta - Platanias (Vorort von Rethymnon)
Platanias: In diesem kleinen Vorort (er besteht im Prinzip nur aus einer Straße) finden Sie viele Tavernen und Geschäfte aller Art. Natürlich gibt es dort auch Autovermieter und (nicht ganz unwichtig) einen Geldautomat. Mit dem Bus (den Fahrschein, auch für die Rück-fahrt, bitte vorher im Minimarkt des Hotels, im Supermarkt oder am Kiosk kaufen) kommt man sehr gut (alle 20 bis 30 Minuten) in die Altstadt von Rethymnon. Und von dort hat man gute Verbindungen zu den anderen Orten der Insel. Wir empfehlen Neulingen beim ersten Mal bis zur Endstation zu fahren. Von dort geht man am Wasser entlang an der Festung vorbei bis zum Hafen (schöne Aussichten). Nach einem Bummel durch die Altstadt sollte man vom Bus-Terminal auch wieder zurück fahren und sich die Haltestellen einprägen. So findet man dann beim nächsten Mal leichter eine Zustiegsmöglichkeit. Die Busse nach Platanias (und weiter) tragen die Aufschrift Hotels Panormo oder Hotels Panorama. Noch ein Tip: Zeigen Sie dem Busfahrer mit Handzeichen, dass Sie mitfahren möchten. Das wirkt meistens, aber nicht immer. Wenn der Bus durchfährt, kommt meistens nach kurzer Zeit schon der nächste - aber eben auch nicht immer. Der Bus fährt aber auch bei Einheimischen durch, also nicht ärgern - man hat ja Urlaub. Bei großen Andrang fahren auch schon mal zwei Busse zur gleichen Zeit nach Chania, dann fällt der nächste Bus u.U. aus. Unser Tip: Setzen Sie sich in eine Taverne und geniessen Sie die Sonne.
Adele Adele, ein kleines Bergdorf in der Nähe von Platanias
www.griechische-inseln-online.de
Unser Hotel: Das Minos Mare Hotel (4 Sterne, Kl. A) liegt sehr ruhig direkt am Strand. Es ist bei einigen Veranstaltern im Programm. Es gibt ein leichtes Animationsprogramm und Abendunterhaltung. Zum kleinen Ort Platanias sind es nur wenige (ca. 100) Meter. Dort findet man Tavernen und Einkaufmöglichkeiten. Bis nach Rethymnon (ca. 3 km) sind es mit dem Bus nur wenige Minuten. Das Haus wird gut geführt, das Essen (reichhaltiges Vorspeisen-, Salat- und Nachspeisen-Buffet, der Hauptgang - zwei Gerichte und ein vegetarisches Gericht zur Auswahl - wird serviert) ist ausgezeichnet. Das Frühstücksbuffet ist sehr reichhaltig und abwechslungsreich. Auch in der Strandtaverne kann man gut essen und trinken, ebenso an der Pool- und an der Hotelbar (hier nur Getränke - mit Ausnahmen - unser Tip: probieren Sie einmal die Cocktails). Die Anlage ist sehr gepflegt und es herrscht eine ange-nehm ruhige Atmosphäre. Die Zimmer sind geräumig, die Balkone klein. Die meisten Zimmer sind sehr ruhig gelegen. Das Hotel wurde 2002 vom englischen Reiseveranstalter Thomson mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Unserer Meinung nach sehr zu Recht!
Wir waren im Oktober 2004 nun schon zum zweiten Mal in Platanias (oder Platanes) im Hotel Minos Mare. Auch diesmal war es wieder ein super Urlaub mit Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Hier einige neue Tipps: - In Rethymnon gibt es nun auch einen Mc Donald (wer's  braucht). - In Platanias einen Lidl. - Es fahren (meist) neue Busse (schade, aber komfortabel).
Hotel Minos Mare
Der Strand: Der Sand-/Kiesstrand beginnt direkt am Hotel, es liegt keine Straße dazwischen. Der Poolbereich geht in den Strandbreich über. Er ist vor dem Hotel feinsandig und gepflegt. Man kann  dort  Liegen  und  Sonnenschirme mieten (2 Liegen und ein Sonnenschirm kosten (2002) 6,- Euro/Tag - am Pool kostenlos). Der Einstieg ins Wasser ist flach und relativ problemlos. Da meistens ein leichter Wind vom Wasser her weht, sind auch höhere Temperaturen gut zu ertragen. Man liegt dort sehr ruhig, ein Grund dafür, dass wir diesen Ort und dieses Hotel ausgewählt haben.
Minos Mare Pool Minos Mare Strand
Kreta - Platanias (Vorort von Rethymnon)
Adele, ein kleines Bergdorf in der Nähe von Platanias
Platanias: In diesem kleinen Vorort (er besteht im Prinzip nur aus einer Straße) finden Sie viele Tavernen und Geschäfte aller Art. Natürlich gibt es dort auch Autovermieter und (nicht ganz unwichtig) einen Geldautomat. Mit dem Bus (den Fahrschein, auch für die Rück-fahrt, bitte vorher im Minimarkt des Hotels, im Supermarkt oder am Kiosk kaufen) kommt man sehr gut (alle 20 bis 30 Minuten) in die Altstadt von Rethymnon. Und von dort hat man gute Verbindungen zu den anderen Orten der Insel. Wir empfehlen Neulingen beim ersten Mal bis zur Endstation zu fahren. Von dort geht man am Wasser entlang an der Festung vorbei bis zum Hafen (schöne Aussichten). Nach einem Bummel durch die Altstadt sollte man vom Bus-Terminal auch wieder zurück fahren und sich die Haltestellen einprägen. So findet man dann beim nächsten Mal leichter eine Zustiegsmöglichkeit. Die Busse nach Platanias (und weiter) tragen die Aufschrift Hotels Panormo oder Hotels Panorama. Noch ein Tip: Zeigen Sie dem Busfahrer mit Handzeichen, dass Sie mitfahren möchten. Das wirkt meistens, aber nicht immer. Wenn der Bus durchfährt, kommt meistens nach kurzer Zeit schon der nächste - aber eben auch nicht immer. Der Bus fährt aber auch bei Einheimischen durch, also nicht ärgern - man hat ja Urlaub. Bei großen Andrang fahren auch schon mal zwei Busse zur gleichen Zeit nach Chania, dann fällt der nächste Bus u.U. aus. Unser Tip: Setzen Sie sich in eine Taverne und geniessen Sie die Sonne.
Adele
Achtung: Die Navigationsleiste enthält nur die Links zu den Hauptseiten. Mit “weiter” kommen Sie zu den jeweiligen Unterseiten!